DIE KÄNGURU-CHRONIKEN

Facebook Teilen

Marco Stickel liest Texte von Marc-Uwe Kling

Zum ersten Mal am Theater Hof!

PREMIERE In der Spielzeit 2020/21
Kulturkantine // 1 h 35 min (Pause nach ca. 40 min)

Ein - Pardon! - Kleinkünstler bekommt unerwartete Gesellschaft in seiner Berliner Mietwohnung: Ein kommunistisches Känguru teilt von nun an nicht nur „fair“ die Schnapspralinen auf. „Mein, Dein, das sind doch bürgerliche Kategorien.“ Gemeinsam erleben Kleinkünstler und Beuteltier Abenteuer im ganz normalen Berliner Großstadtdschungel...

Marc-Uwe Klings Erzählungen rund um das Känguru sind nicht erst seit der Verfilmung Kult. Marco Stickel wird ausgewählte Kapitel lesen und dabei einige wichtige Fragen beantworten: „Was macht man, wenn man einen Nazi trifft?“, „Was bedeutet eigentlich Freiheit?“ oder „Wer fliegt am Weitesten: Ein Chihuahua oder ein Yorkshire Terrier?“


> Mitwirkende > Fotos