IM DIALOG – THEATERPÄDAGOGISCHES ANGEBOT

„im anfang war Der rHyTHmus. Die in Den körPern scHlafenDen rHyTHmen wecken: ein Teil Der bilDung.“

Kollegen, die mich bereits 2016/17 in meiner ersten Spielzeit als Theaterpädagogin des Jungen Theaters Hof kennengelernt haben, wissen, dass ich gerne mit Zitaten arbeite. So darf ich auch hier eines meiner Lieblingszitate von Gerhart Hauptmann verwenden und damit die neue Spielzeit umreißen.

Rhythmus bestimmt unser Leben. Ausgehend von einfachen Rhythmen entstehen zwei-, drei- oder mehrstimmige Partien, die wiederum ein Lied, eine Arie ergeben und die Grundlage eines Musikstücks bilden. Kinder und Jugendliche orientieren sich in einer medienorientierten Gesellschaft – Fernsehen, Computer oder technisch sehr anspruchsvolle Spielzeuge. Auch Schule und Familie verlangen ihnen einiges ab.

All diese Eindrücke und Belastungen müssen von den Kindern verarbeitet werden. Und da kommt das (Musik-)Theater, die (Musik-)Theaterpädagogik ins Spiel. Durch das Theaterspiel, Musizieren, Musikhören und Tanzen lassen sich Spannungen abbauen, der Alltag vergessen, die Erlebnisse und Bedürfnisse ausdrücken. Bereits im 16. Jahrhundert wurden Dramen mit Musik kombiniert, aufgeführt und dadurch in Schulen pädagogischen Ziele, Werte und Kenntnisse vermittelt. Lassen Sie uns, lasst uns gemeinsam an dieser Ideologie der Bildung festhalten und uns auf eine weitere spannende Entdeckungsreise durch das breit gefächertes theaterpädagogisches Angebot, aber auch durch Ihre und Eure Ideen und Anregungen begeben.

Kontakt:
Zuzana Masaryk
Theaterpädagogin des Jungen Theaters Hof
theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de
0
9281 / 7070 - 123

FORTBILDUNGEN

Auch diese Spielzeit haben Sie die Möglichkeit, musikalische, szenische und tänzerische Workshops zur kreativen Unterrichtsgestaltung bei uns zu besuchen. Wir bieten vier Termine zu folgenden Themen an:             

Klassensicher

Wie schaffe ich es als Lehrkraft, stimmlich mit der nötigen Präsenz einen Schultag zu bestehen, eine Klasse mit meiner Ausstrahlung, Aussprache und Körpersprache zu motivieren? Bei Interesse ist eine Fortsetzung des Kurses in der zweiten Spielzeithälfte möglich. 

Mo, 13.11.17 von 16:00 bis 19:00 Uhr. Leitung: Sänger Karsten Jesgarz 


TANZ MIT KINDERN
 
Bewegungsimprovisation ist ein wichtiger Teil des Unterrichts, die die kindliche Fantasie anregt und die sie auf eine Entdeckungsreise mitnimmt. Die Kinder kommen, stehen im Raum, aber was nun? In unserem Workshop bekommen Sie all Ihre Fragen beantwortet und praktische Übungen gezeigt. 

Mo, 05.02.18 von 16:00 bis 19:00 Uhr Leitung: Peter Scheufler      

RHYTHMUSWERKSTATT II 
Rhythmus bestimmt unser Leben. Im nun zweiten Teil unseres Workshops vermitteln wir weitere Übungen und Methoden, die Sie problemlos in Ihre Unterrichtsgestaltung integrieren können. Der Besuch des vorherigen Kurses ist nicht Voraussetzung.             

Mo, 05.03.18 von 16:00 bis 19:00 Uhr Leitung: Theaterpädagogin Zuzana Masaryk             

(T)RAUMGEFÜHL 
Schon im frühen Alter kann man seinen Körper und den Raum, in dem man sich befindet, bewusst wahrnehmen. Um diese Körperlichkeit zu schulen, bekommen Sie in diesem Workshop Methoden aufgezeigt, Kinder auf spielerische und musikalische Art und Weise an sie heranzuführen. Dieser Workshop richtet sich vor allem an alle Erzieher*innen.            

Mo, 07.05.18 von 16:00 bis 19:00 Uhr Leitung: Sängerin Cornelia Löhr / Theaterpädagogin Zuzana Masaryk 

Nähere Infos und Anmeldung unter theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de

GENERALPROBENBESUCHE

Zu unseren Neuproduktionen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich vorab einen Eindruck zu verschaffen und laden Sie ein, die jeweilige Generalprobe zu besuchen, als Sichtveranstaltung. Auch hier bleiben wir im Dialog: Wir stehen Ihnen  direkt vor oder im Anschluss an die Generalprobe zum Austausch zur Verfügung.

Termine der Generalproben, Beginn jeweils Punkt 18 Uhr
Mi, 20.09.2017: Der Fliegende Holländer
Do, 21.09.2017: Die Wanze
Fr, 06.10.2017: Dantons Tod
Mo, 27.11.2017: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Do, 21.12.2017: Die Großherzogin von Gerolstein
Do, 25.01.2018: Romeo und Julia
Fr, 16.02.2018: Terror
Mi, 28.03.2018: Tschick
Do, 14.06.2018: Alcina             Detail

Der Eintritt ist frei, nur nach Anmeldung bis 2 Tage vor dem Termin unter
theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de 

MATERIALMAPPE ZUR VOR- UND NACHBEREITUNG

Zu allen Produktionen des Jungen Theaters Hof, sowie zu ausgewählten Neuinszenierungen erstellen wir umfangreiche Materialmappen für Ihre Unterrichtsvor- und nachbereitung. Darin finden Sie Vorschläge, mit denen Sie wesentliche Aspekte der Produktionen auf kreative Weise im Unterricht erarbeiten können.
Sie können die Mappe per Email bestellen (theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de) oder hier herunterladen:

* KIWI ON THE ROCKS
* DSCHIHAD ONE-WAY
* OX & ESEL

WORKSHOPS ZUR VOR- UND NACHBEREITUNG

Sie kommen mit Ihrer Schulklasse zu uns oder wir kommen zu Ihnen, arbeiten praktisch mit Ihren Schülern: In Workshops entdecken die Schüler durch eigenständiges Agieren das Stück und gehen spielerisch der jeweiligen Inszenierung auf den Grund. Auf diese Weise wecken wir die Lust auf (Musik-)Theater und intensivieren das Theatererlebnis spürbar.

Diese Workshops sind kostenlos und in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch buchbar unter theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de.

THEATERFÜHRUNGEN

Lassen Sie sich hinter die Kulissen der Theaterwelt entführen, schnuppern Sie Theaterluft. Lachen Sie herzlich über Anekdoten aus dem Theateralltag und erfahren Sie dabei Fakten rund um den Theaterbetrieb. Ob Klein oder Groß, Sie alle werden Spaß haben und viel Neues erfahren. Auf diese Weise festigt sich der Vorstellungsbesuch und öffnet Ihren Blick für ein intensives Theatererlebnis. Diese Führungen sind in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch kostenlos.

PATENKLASSEN

Wie entsteht eigentlich ein Theaterstück, welche Abteilungen hinter den Kulissen sind daran beteiligt und was braucht man dafür? Als Patenklasse hat jeweils eine Klasse die Möglichkeit die Entstehung einer Neuproduktion von der Probe bis zur Premiere mitzuerleben. Die Patenklasse erhält einen Einführungsworkshop, einen Probenbesuch, sowie die Möglichkeit mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen mit den Schülern!

Bewerbungen zur Patenklasse nehmen wir ab September 2017 für die Stücke des gesamten Spielplans unter theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de entgegen.

SCHULTHEATER

Theaterkursen und Theater-AGs, die auf eine Aufführung hinarbeiten, bieten wir auf Wunsch eine punktuelle fachliche Unterstützung zu Fragen der Dramaturgie, Spielweisen oder Theaterform.

Anfragen bitte an theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de.

THEATERSCOUTS

Schlägt Euer Herz genauso fürs Theater wie unseres? Dann werdet THEATERSCOUT! Bei regelmäßigen Treffen mit stückbezogenen Workshops, Probenbesuchen oder Künstlergesprächen, begegnet Ihr Regisseuren, Künstlern und anderen Theatermitarbeitern. Dabei bekommt Ihr einen intensiven Einblick in die Theaterwelt. Teilt dann die Freude, Begeisterung und Leidenschaft für die Bretter, die die Welt bedeuten, mit euren Mitschülern und Freunden, weckt Neugier und öffnet dadurch auch anderen neue Wege ins Theater.

Jugendreporter

Nach dem großen Erfolg des „Jugendreporter-Projekts“ bei den Bayerischen Theatertagen 2017 in Hof wollen wir auch weiterhin Jugendlichen aus der Region, deren Herz für die Bühne schlägt, die Möglichkeit bieten, sich als Theaterkritiker bzw. -journalist auszuprobieren. Gemeinsam mit Euch erstellen wir eine Theaterzeitung mit Artikeln zu unseren Premieren, mit Hintergrundinformationen rund um unsere Stücke und den Berufen am Theater. Das nötige Handwerkszeug eines Jung-Rezensenten wird im Vorfeld vom Jungen Theater Hof und der Presseabteilung des Theaters vermittelt.

Bei Interesse bitte Fragen oder Anmeldungen schicken an theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de   

 

 

BETRIEBSPRAKTIKUM

Welche Berufe verbergen sich unter dem Theaterdach? Wenn Ihr die Theaterberufe näher kennenlernen  und in die verschiedene Abteilungen schnuppern wollt, bewerbt Euch bei uns! Wir geben Euch die Möglichkeit ein Betriebspraktikum zu absolvieren. Zuverlässigkeit und Selbständigkeit setzen wir voraus!

NEU! ZUKUNFTSTAG AM 26. APRIL 2018

Könnt Ihr Euch vorstellen am Theater zu arbeiten? Welche Berufe gibt es dort eigentlich? Wir helfen Euch dabei, diese und viele andere Fragen zu beantworten. Meldet Euch an und verbringt einen spannenden Vormittag am Theater. Und wer weiß? Vielleicht entdeckt Ihr dabei Euren Traumjob...

Die Plätze sind begrenzt. Also schnell bewerben unter theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de.

DEIN FSJ KULTUR AM THEATER HOF

Eine super Gelegenheit, das Theater noch näher kennen zu lernen, bietet das FSJ Kultur. Wir geben in jedem Jahr jungen Menschen die Gelegenheit, sich in den Produktionen oder im Betriebsbüro zu orientieren. Wer seine berufliche Zukunft im Theater sieht, erhält einen sehr umfangreichen Einblick in unsere Arbeitswelt. Damit nicht genug: Während des FSJ wird ein eigenes kulturelles Projekt auf die Beine gestellt und letztlich arbeitet man ein Jahr lang mit allen Kollegen des Theaters zusammen daran, unser wunderbares Programm auf die Bühne zu bringen.

Unser FSJ-Stellenprofil und Eure Bewerbung über www.fsjkultur.spielmobile.de

WELCOME TO THE CLUB

Euer und Ihr wertvolles Engagement für das Junge Theater Hof bleibt nicht unbelohnt. Alle Mitglieder der Theaterclubs und Eltern, die uns tatkräftig unterstützen, erhalten auf Wusch die THEATERCARD, die in der aktuellen Spielzeit gilt und spezielle Ermäßigungen bereithält: Drei Tage vor dem gewünschtem Vorstellungstermin gibt es nach Verfügbarkeit, gegen Vorlage an der Kasse, pro Person eine Steuerkarte zum Preis von 8,- Euro im Großen Haus bzw. 7,- Euro im Studio. Aktive Teilnehmer des Jugend- und Musicalclubs bekommen zusätzlich, nach Verfügbarkeit, eine Freikarte.