Toulouse

Facebook Teilen

Schauspiel von David Schalko

Zum ersten Mal am Theater Hof!

PREMIERE Sonntag, 15. März 2020
Studio

Neunzehn Jahre waren sie ein Ehepaar: Silvia und Gustav. Jetzt sind sie getrennt, die Scheidung läuft. Sie haben eine Verabredung in einem mondänen Hotel an der französischen Küste. Sie will etwas zu Ende bringen. Er, wohlhabender Geschäftsmann in der Midlife-Krise, ist gerade beim Neuanfang mit einer jüngeren Frau. Die ist bereits schwanger und weiß nichts von dem heimlichen Date. Er sei in Toulouse, geschäftlich, so glaubt sie. Erinnerungen an die gemeinsame Zeit, Vorwürfe, Streit und Erotik wechseln im Minutentakt. Hass und Begehren schließen einander nicht aus...
Bis die Medien einen Terroranschlag in Toulouse melden. Ausgerechnet jenes Konferenzzentrum, in dem Gustav sich angeblich aufhält, ist in die Luft gesprengt worden. Gustavs Alibi schwindet, Silvia schreitet zur finalen Abrechnung...
„Toulouse“ ist eine irrwitzige Liebesgeschichte, komisch und tragisch zugleich. In geschliffenen Dialogen entwickelt sich die Spannung in überraschenden Wendungen bis zum Schluss. Selten haben sich zwei so elegant ums Leben geredet.
Bekannt wurde David Schalko mit der fulminanten Fernsehserie „Braunschlag“, für die er das Drehbuch schrieb und Regie führte. „Toulouse“, ein klassisches Zwei-Personen-Drama, wurde 2018 für die ARD verfilmt.


> Mitwirkende > Termine