STABÜBERGABE IM BETRIEBSBÜRO

Unser Foto zeigt von links Intendant Reinhardt Friese, Andreas Bühring, Kayda Bryant und Kaufmännisch-Technischen Geschäftsführer Florian Lühnsdorf.

Zum ersten 01. November stand im Theater Hof ein großer personeller Wechsel im Künstlerischen Betriebsbüro (KBB) an: Andreas Bühring, bisheriger Künstlerischer Betriebsdirektor und Chefdisponent, hat das Theater Hof verlassen, um eine neue Stelle im KBB an den Wuppertaler Bühnen anzutreten. Seine Position am Theater Hof übernimmt seit 01.11. Kayda Bryant.

„Der Wechsel erfolgt zwar sehr kurzfristig, aber ich möchte Dir keine Steine in den Weg legen für den Wechsel an ein größeres Haus – das hast du dir auch verdient nach all den Jahren, in denen du immer in das Theater Hof hineininvestiert hast“, so Intendant Reinhardt Friese im Rahmen der Stabübergabe zu Andreas Bühring. Ans Theater Hof kam der ausgebildete Musicaldarsteller zusammen mit Reinhardt Friese im Jahr 2012, zunächst als Regieassistent im Musiktheater mit Spielverpflichtung. „Dabei hat er auch die eine oder andere glanzvolle Rolle auf der Bühne dargeboten“, erinnert sich Reinhardt Friese. 2015 übernahm Andreas Bühring „versuchsweise“ die Stelle im KBB. „Daraus sind mehrere Jahre geworden, und deine Arbeit geht wirklich über einen Versuch hinaus! Du hattest organisatorisch alles im Griff, und es war mir eine Freude, darüber hinaus auch immer wieder mit dir die Strukturen des Hauses zu reflektieren“, erklärt der Intendant. Zum (vorerst) letzten Mal auf der Bühne zu sehen sein wird Andreas Bühring am 02. und 03. Dezember in den Vorstellungen von „Jack the Ripper“.

Die Leitung des KBB am Theater Hof übernahm zum 01. November Kayda Bryant. Auch sie ist bereits seit 2012 Teil des Hauses. Begonnen hat sie als Statistin, wurde dann Regieassistentin, Souffleuse, Produktionsassistentin und wirkte mit als Puppenspielerin und Darstellerin. „Du hast in wirklich vielen Funktionen sehr wertvoll für das Haus mitgearbeitet“, bemerkt Intendant Reinhardt Friese. Bereits in den letzten Jahren wurde Kayda Bryant eingeführt in die komplexen, herausfordernden Strukturen des Künstlerischen Betriebsbüros als Vertreterin von Andreas Bühring. „Du kennst die Abläufe und die Menschen hier, du kennst die Abstecherorte – das ist eine sehr gute Voraussetzung für einen möglichst ruckelfreien Übergang. Danke, dass du so kurzfristig zugesagt hast!“, so der Intendant.

<< zurück