VERABSCHIEDUNG UND DIENSTJUBILÄUM

Das Bild zeigt von links: Andreas Bühring (Künstl. Betriebsdirektor), Florian Lühnsdorf (Kaufmännisch-Technischer Geschäftsführer), Klaus Ehrenberg (Technischer Leiter), Stephan Junker, Irene Kenyeres, Anett Mönchgesang (Gewandmeisterin), Annette Mahlendorf (Ausstatterin), Reinhardt Friese (Intendant), vorne: Peter Kampschulte (Stellv. Betriebsratsvorsitzender)

Nach 35 Jahren als Damenschneiderin und Ankleiderin in der Kostümabteilung des Theaters Hof wurde Irene Kenyeres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ihre Stelle trat die gebürtige Kronacherin noch am alten Haus in der Schützenstraße an. Die Kostümwerkstatt dort bot nicht nur durch die Enge eine sehr schwierige Arbeitssituation, sondern auch Mäuse waren wiederkehrende Besucher, erinnert sich Irene Kenyeres mit einem Lachen. Im neuen Haus erarbeitete sie sich großen Respekt und wurde als Expertin für die weiblichen Maße und die perfekte Saumlänge von den Künstlerinnen sehr geschätzt. Obwohl sie die Arbeit am Theater geliebt hat, freut sie sich nun darauf, endlich mehr Zeit für Ihren Schrebergarten zu haben und zukünftig als Zuschauerin die Theateraufführungen zu genießen. „Sie werden schwer zu ersetzten sein und Ihre Erfahrung wird uns fehlen“, versicherte ihr Intendant Reinhardt Friese.

Viele Mitarbeiter*innen agieren im Hintergrund, aber sie kennen das Haus und die Kolleg*innen genau und halten das Theater am Laufen. So auch Haustechniker Stephan Junker, der sein 25-jähriges Betriebsjubiläum feiern durfte. Zuletzt bewies er im Februar, wie schnell er reagieren kann: Zusammen mit einem Kollegen stoppte er die von einem externen Mitarbeiter ausversehen ausgelöste Sprinkleranlage auf der Hauptbühne innerhalb von wenigen Minuten und konnte so einen noch größeren Schaden verhindern.

<< zurück