Theater Oskars auf 20/21 verschoben

Eigentlich sollte das Publikum des Theaters Hof am Ende dieser Spielzeit die Gelegenheit bekommen, erstmals in Form einer Abstimmung Theater Oskars an ihre Lieblings-Künstler und –Produktionen zu verleihen – aber auch dieses Format fällt leider der Corona-Pandemie zum Opfer. „Da das Theater Hof coronabedingt Mitte März schließen musste und seitdem keine Vorstellungen stattfanden, konnten sich gar nicht alle Kollegen angemessen in ihren unterschiedlichen Facetten präsentieren. Außerdem überschattet die Krise alles, und viele Zuschauer erinnern sich vielleicht nicht einmal mehr genau, wer oder welche Produktion sie vor der Schließung besonders überzeugt hat. Daher verschieben wir die Premiere der Theater-Oskar-verleihung, um allen Kollegen und Produktionen gerecht zu werden“, erklärt Intendant Reinhardt Friese. In Zusammenarbeit mit den beiden Kooperationspartnern Frankenpost und Rosenthal hat sich das Theater Hof entschlossen, die Vergabe der Theater-Oskars um eine Saison aufzuschieben. Alle Zuschauer haben die Möglichkeit, über die ersten Gewinner des neuen Publikumspreises für Sänger, Tänzer, Schauspieler und Regisseure anhand ihrer Vorstellungsbesuche vom Herbst dieses Jahres bis zum nächsten Sommer mit zu entscheiden. Die Verleihung der Trophäen findet zu Beginn der Spielzeit 2021/22 statt.

 

 

<< zurück