PREMIERE "MUTTER COURAGE" ABGESAGT

Anja Stange in der Titelrolle

Die Premiere von „Mutter Courage und ihre Kinder“ konnte leider am Samstag nicht wie geplant stattfinden, da die „Schaustelle“ die bauordnungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Inbetriebnahme vor Publikum noch nicht erfüllt. Inwiefern Bertolt Brecht mit seinen Stücken nicht nur gesellschaftliche und politische Veränderungen in Gang setzen, sondern auch unterhalten wollte, zeigt das Team rund um Regisseur Kay Neumann, Ausstatterin Monika Frenz und Musikalischen Leiter Willi Haselbek aber zu einem späteren Zeitpunkt. „Die Produktion ist fertig, und wir werden die Premiere nachholen, sobald wir in der „Schaustelle“ vor Publikum spielen dürfen!“, verspricht Intendant Reinhardt Friese.

 

 



<< zurück