Jerzy Barankiewicz verabschiedet

Nach 35 Jahren am Theater Hof wurde Ensemblemitglied Jerzy Barankiewicz jetzt in den Ruhestand verabschiedet. Geboren in Warschau absolvierte er an der dortigen staatlichen Ballettschule eine Ausbildung als Tänzer. Er war danach erster Solotänzer am Großen Theater Warschau, anschließend ging er mit dem Ensemble auf Tournee nach Russland, Rumänien, Kuba, Italien, Deutschland, Bulgarien und Peru. Jerzy Barankiewicz  arbeitete mit berühmten Choreographen wie Sir Frederick Ashton und Sergei Michailowitsch Lifar zusammen.  1982 wurde er am Theater Hof als Tänzer engagiert.  Von 1992 war er als Inspizient, Regieassistent und Abendspielleiter und seit 1994 als Inspizient im Musiktheater am Theater Hof tätig. Mit seiner verantwortungsvollen Aufgabe am Inspizientenpult auf der Seitenbühne koordinierte Jerzy Barankiewicz den gesamten künstlerischen und technischen Ablauf einer Bühnenaufführung und war somit Bindeglied zwischen Kunst und Technik. Im Jahr 2016 wurde er mit dem Publikumspreis der Volksbühne Hof ausgezeichnet.

Intendant Reinhardt Friese überreichte im Abschluss an die Aufführung von VIKTORIA UND HUSAR Jerzy Barankiewicz einen Blumenstrauß und bedankte sich bei ihm für die langjährige Treue zum Theater Hof sowie seine zuverlässige, disziplinierte und mit großem Engagement geleistete Arbeit am Inspizientenpult.

<< zurück