Neu im Ballett: 3 Fragen - 3 Antworten

Naila Fiol ist neu in der Ballettcompagnie am Theater Hof. Die gebürtige Spanierin können Sie bei der Zusatzvorstellung von „Lulu“ am 27. September im Studio erleben. Wir haben Naila bei den Proben besucht und ein kurzes Interview mit Ihr geführt.

1. Naila, was lieben Sie an Ihrem Beruf?

Da gibt es viele Dinge, doch heute würde ich sagen: den „Flow“ beim Tanzen. Es ist eine Mischung aus Bewegung, fließender Energie, Ruhe, seinen Körper spüren und sich einfach gut fühlen. Das ist eines der vielen guten Gefühle, das ich in der besonderen Welt der Künste verspüre.   

2. Was war der aufregendste Moment in Ihrer Karriere?
Ich glaube, der Moment, in dem ich merkte, dass ich für das Tanzen nicht mehr bezahlen musste. Es ist vielmehr umgekehrt: man mag mich so, dass man mich fürs Tanzen bezahlt. Als Studentin war da immer eine Linie, die es zu überschreiten galt. Und das ist wichtig, weil du Tänzerin wirst - professionelle Tänzerin.  

3. Worauf freuen Sie sich in der neuen Spielzeit?
Zu tanzen, tanzen, tanzen! Viele dieser “Flow” Momente zu erleben, glücklich zu sein und Menschen mit meinem Tanz emotional zu berühren.

<< zurück