2 Häuser, beide gleich an Sang und Tanz

Worum geht’s? Das Theater Fensterbach versinkt im Chaos und Regisseurin Wilma weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Die Produktion von Shakespeares „Romeo und Julia“ droht, am ganz normalen Theaterwahnsinn zu scheitern: Schauspieler vergessen ihren Text, Proben werden durch spontane Bühnenbauarbeiten unterbrochen, das Geld fehlt an allen Enden und der Inspizient weiß nicht, welchen roten Knopf er drücken soll.

Am 22. Juni bringt der Musicalclub des Jungen Theater Hof seine neue Produktion ZWEI HÄUSER - EIN MUSICAL zur Uraufführung. Nach bekannten Stücken wie „Hair“ oder „Heiße Ecke“ nehmen sich dieses Mal die Clubleiterinnen Despina Rhaue und Bianca Rinke einen selbstentwickelten Stoff vor, den sie  während der Probenzeit mit den Darstellern selbst erarbeitet haben.
Das „Backstage-Musical“ dreht sich um alles, was der Theaterbesucher normalerweise nicht zu Gesicht bekommt: Proben, Terminplanung, Organisation, und natürlich eine ganze Menge Drama – es geht schließlich um Künstler. Überspitzt und mit einer ordentlichen Prise Humor sowie Gesang- und Tanzeinlagen verspricht ZWEI HÄUSER - EIN MUSICAL Unterhaltung nicht nur für Theaterfreaks, sondern für alle Zuschauer!

Die Premiere ist bereits ausverkauft: Wer noch Karten für die nachfolgenden Vorstellungen ergattern möchte, sollte sich beeilen!

<< zurück