PROBENBEGINN "PEER GYNT"

Unser Foto vom Probenbeginn zeigt v.l.: Reinhard Steinert (Inspizienz), Johannes Mergner (Bühnentechnik), Andreas Luge (Theatermeister), Philipp Brammer (Dramaturgie) Christoph Gehre (Ausstattung), Gabriele Schleicher (Gewandmeisterin), Lydia Bunk (Regie), Yami Quiroga (Leitung Kostümabteilung), Peter Kampschulte, Julia Leinweber, Igor Schwab, Maryse Karap (Requisite), Samuel Wolfram (Regieassistenz) und Anett Mönchgesang (Gewandmeisterin) sowie oben v.l. Dominique Bals, Cornelia Wöß und Jörn Bregenzer.

Am 07. Oktober findet mit "Peer Gynt" die erste Schauspiel-Premiere der neuen Saison im Großen Haus statt. Bereits vor der Sommerpause sind die Proben zu Henrik Ibsens dramatischem Gedicht angelaufen.

„Peer, du lügst!“, so beginnt Henrik Ibsen die Geschichte des Aufschneiders
und Außenseiters, des Draufgängers und Egoisten Peer Gynt. Als Bauernsohn wächst er bei seiner Mutter auf, verarmt und von der Dorfgesellschaft verlacht. Er flüchtet sich in Fantasiewelten und Lügenmärchen und glaubt sich zu Höherem berufen...

Für die Hofer Inszenierung von "Peer Gynt" sind Lydia Bunk (Regie) und Christoph Gehre (Bühne und Kostüme), beide zum ersten Mal am Theater Hof, verantwortlich.

Karten gibt es ab Montag, 05. September 2022 an der Theaterkasse, Tel.: 09281/7079-290.

 

 

<< zurück