Neu am Theater Hof: #wohnzimmerbühne

Aufgrund der Corona-Pandemie wird am Theater Hof aktuell weder gespielt noch geprobt. Die Premieren der fertigen Produktionen „Stallerhof“ und „Toulouse“ wurden im letzten Moment abgesagt, und auch die Proben zu den Musicals „Chicago“ und „Alles Liebe, Linda“ sowie zum Schauspiel „Die Vergewaltigung“ mussten schweren Herzens abgebrochen werden. „Wir arbeiten mit aller Kraft daran, die ausgefallenen Premieren nachzuholen und die unterbrochenen Proben möglichst bald wiederaufzunehmen. Trotzdem ist die Situation für uns alle sehr bitter, denn wir wollen für Sie spielen, singen und tanzen – aber natürlich stehen auch bei uns Vernunft und Verantwortung an erster Stelle“, erklärt Intendant Reinhardt Friese. Daher hat sich das Theater Hof eine ganz besondere Aktion ausgedacht, um mit Kunst und Kreativität die schwere Zeit der Corona-Krise etwas leichter zu überbrücken: Unter #wohnzimmerbühne postet das Theater Hof ab sofort täglich auf seinen Social-Media-Kanälen auf Facebook und Instagram einen Video-Clip, den Ensemble-Mitglieder und Gast-Künstler bei sich zuhause in Eigenregie drehen. „Mit den teils witzigen, teils nachdenklichen Clips wollen wir für das Publikum auch in der Krise präsent bleiben, Einblicke in den Alltag unserer Künstler geben und auch dem ein oder anderen Zuschauer, der vielleicht ganz allein zuhause sitzt, die Zeit der Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen etwas verkürzen“, so Reinhardt Friese. In den ersten fünf Tagen der Aktion haben bereits über 25 Künstler/innen kreative Clips eingereicht, das Publikum darf gespannt sein. Und nun: Vorhang auf für die #wohnzimmerbühne!

Zu finden sind die Clips der #wohnzimmerbühne unter:

https://www.facebook.com/das.theater.hof/

https://www.instagram.com/theater.hof/

 

 

 

<< zurück