GENERALPROBE MIT MEDIENVERTRETERN

Ein riesen Erfolg war die Generalprobe der gesellschaftsanalytischen Komödie „Status Quo“ von Maja Zade. Die eingeladenen Vertreter lokaler sowie überregionaler Medien durften sich bei dieser Gelegenheit nicht nur über die Umkehrung des Machtgefälles zwischen Mann und Frau amüsieren, sondern auch das frisch sanierte Studio erstmals in Aktion erleben. Nach der kompletten Entkernung des Studios wurde unter anderem der Holzboden geschliffen und neu gestrichen und es wurden Akustik-Wände und eine Akustik-Decke sowie eine eigene Lüftungs- und Klimaanlage eingebaut. Ein virtueller Rundgang durch das sanierte Studio folgt in den nächsten Tagen.

Hier der Link zu Roland H. Dippels Rezension unserer „Status Quo“-Inszenierung von Jasmin Sarah Zamani in der Ausstattung von Franziska Isensee, die auf dem Online-Portal der „Deutschen Bühne“ erschienen ist.

<< zurück