WEITERHIN AUSFALL ALLER VORSTELLUNGEN

Bis auf Weiteres fallen weiterhin alle Vorstellungen des Theaters Hof aus und die Theaterkasse bleibt geschlossen. Was bedeutet „bis auf Weiteres“ genau? „Sobald die Inzidenz sieben Tage in Folge unter 100 liegt, dürfen wir wieder spielen“, erklärt Intendant Reinhardt Friese.

Da der Inzidenzwert in Stadt und Landkreis Hof endlich langsam sinkt, bereiten wir uns aktuell noch intensiver als bisher auf die Wiedereröffnung des Theaters Hof vor: Neben dem Dreh zum Film „Der Sturm“ und den Proben zur Oper „Der Prozess“ von Philip Glass und der Kinderoper „Ritter Odilo und der strenge Herr Winter“ laufen Wiederaufnahmeproben zu „Mutter Courage und ihre Kinder“, dem Ballettabend „Chaplin!“, dem Foyer-Musical „Hexen“, der Kantinen-Lesung „Die Känguru-Chroniken“ sowie zu „Willkommen“ und den Stücken des Jungen Theaters.

„Sobald sich die Inzidenz in Richtung 100 bewegt, werden wir einen konkreten Spielplan für die noch verbleibende Zeit bis zum Ende der Saison aufstellen und die Theaterkasse nach Ankündigung wieder öffnen – und dann heißt es Daumen drücken für eine stabile Inzidenz unter 100, damit wir nach den ersten sieben Tagen unter 100 auch tatsächlich (weiter)spielen dürfen!“, so Reinhardt Friese.

<< zurück