IM DIALOG – THEATERPÄDAGOGISCHES ANGEBOT

„Wenn die Kinder schauspielern, singen und musizieren, erzeugen und hören sie Klänge, denen sie später wieder begegnen werden, in Konzertsälen, hoffentlich auch in Opernhäusern: Klänge unserer Zeit. Musizierend und singend akzeptieren sie, was andere als ungewohnte Töne empfinden, als eine natürliche Tatsache, als einen Teil unserer Realität.“

Ein hoffnungsvoller Gedanke von Hans Werner Henze - einem der bedeutendsten deutschen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Mit dieser Überlegung möchte ich, liebe Leser und Leserinnen, die kommende Spielzeit 2018/19 einleiten.

Das Fach Darstellendes Spiel und auch der Musikunterricht bilden seit Jahren ein erfolgreiches Unterrichtskonzept an deutschen Schulen. Ein Konzept, das bei Kindern und Jugendlichen gerade die Kompetenzen stärkt, die sie heutzutage mehr denn je brauchen. Theater als Spiegel der Gesellschaft fördert die Kreativität, selbständiges Denken, soziale und emotionale Intelligenz, konfliktlösendes Verhalten.

In der Spielzeit 2018/19 wechselt die Leitung des Jungen Theaters Hof. Mein Kollege Bernd Plöger verabschiedet sich und übergibt den Staffelstab an Marco Stickel, der Ihnen sicherlich bereits als Schauspieler aus unserem Ensemble bekannt ist. Vielleicht fragen Sie sich: Was verändert sich? Das neue Team ist sich einig: Wir setzen auf Kontinuität und erweitern unsere bereits bestehenden Angebote. Wir versuchen, mit unseren Produktionen und damit verbundenen, erprobten theaterpädagogischen Mitteln, die Kinder und Jugendlichen zum Nachdenken und in den Dialog zu bringen und dadurch ihre Persönlichkeit, Orientierung und Zukunftsplanung zu formen und zu fördern.

Ergänzen Sie Ihren Unterricht, Ihren Alltag durch Theater und lassen Sie uns weiter gemeinsam auf diesem Weg der Bildung gehen. Ich freue mich sehr darauf!

Ihre Zuzana Masaryk

 

 

ANGEBOTE FÜR PÄDAGOGEN UND ERZIEHER

NEU // MAX UND MORITZ: HOF TANZT!

Tanz bedeutet: Freude an der Bewegung, Körperbewusstsein, tanztechnische Grundlagen, Kreativität, Musikalität, soziale Kompetenzen, Selbstbewusstsein, Kunstverständnis

Das Junge Theater Hof intensiviert in der Spielzeit 2018/19 die Zusammenarbeit mit allen Sparten: Neben dem Schauspiel diesmal auch mit dem Musiktheater und dem Ballett. Als Weihnachtsstück wird erstmals das turbulente Tanztheater MAX UND MORITZ für Kindergärten und Schulen im Großen Haus zu sehen sein. Begleitend dazu bieten wir Ihnen verschiedene Workshops an.

MODUL 1: TANZTHEATERPÄDAGOGISCHE VORBEREITUNGSEINHEIT

Selbstgemacht - Unsere Pädagoginnen kommen zu Ihnen und bereiten die Geschichten von Max und Moritz gezielt und spielerisch wie tänzerisch vor. Vom Bild zum Text zur Musik zum Tanz improvisieren sie in Kleingruppen die Choreografien unserer musikalischen Lausbubengeschichte: Immer actionreich und voller Bewegungsdrang!

Dauer: 90 Minuten für eine Klasse im Klassenraum

MODUL 2: TANZTHEATERPÄDAGOGISCHE PRÄSENTATION

Eine kleine Aufführung - Vom Bild zum Text zur Musik zum Tanz. Zwei Tänzer der Ballettcompagnie und ein Erzähler des Theaters Hof kommen in Ihre Schule und stellen die Max und Moritz Geschichte vor. Ein Teil der Story wird dabei erzählt, Bilder dazu projiziert und ein kompletter Streich wird sogar live getanzt!

Dauer: 45 Minuten für mehrere Klassen (z.B. in der Turnhalle, Aula)

MODUL 3: MALWORKSHOP

Kunst trifft Max und Moritz - Vom Text zum eigenen Bild. In dieser Einheit werden die kreativen Kräfte geweckt. Wilhelm Busch war (neben den Ägyptern) einer der ersten Comiczeichner – wie sehen heutige Comics aus?

Dauer: 45 Minuten für eine Klasse im Klassenraum

MODUL 4: FLASHMOB

Bei verschiedenen Gelegenheiten wie z.B. beim Weltkindertag oder beim Herbstmarkt heißt es Augen auf. Plötzlich startet mitten in der Menschenmenge eine Bewegung, Musik ist zu hören und man ist Teil eines Flashmobs von Kindern voller Bewegungsdrang – in Streich-Laune...

MODUL 5: PFINGSTFERIENWORKSHOP

In den Pfingstferien bieten wir verschiedene Workshops an, aus folgenden Bereichen: Malen, Kostüm, Tanz, Theater, Flashmob.

MODUL 6: EUER VIDEOFILM

Ein Streich im Film. Das Theater Hof ruft alle Schulen auf, einen kleinen Film zu drehen. Egal ob Versteckte Kamera, Prank oder Lausbubenstreich – werdet kreativ und dreht euer eigenes Ding! Den fertigen Film schicken Sie einfach ans Junge Theater und wir zeigen ihn im Foyer bei den Aufführungen von Max und Moritz.

MODUL 7: EUER AUFTRITT IN UNSEREM THEATER

"Max und Moritz", ein Kinderballett nicht nur FÜR, sondern auch MIT Kindern. Der Choreograph Torsten Händler, der mit unserer Ballettcompanie das Stück einstudieren wird, braucht für einige der Streiche Kinder ab 8 Jahren mit Balletterfahrung auf der Bühne. Da das Kinderballett als Weihnachtsmärchen in der Vorweihnachtszeit meistens vormittags stattfinden wird, denken wir an mehrere Besetzungen. Wenn Sie sich vorstellen können, dass Ihr Kind zusammen mit der Ballettcompanie des Theaters Hof auf der großen Bühne mitwirkt, sprechen Sie uns bitte an.

MODUL 8: BUNDESWEITER VORLESETAG IN STADT UND LANDKREIS HOF

Machen Sie mit beim Bundesweiten Vorlesetag am 16. November. Ensemblemitglieder des Theaters kommen zu Ihnen in die Schule und lesen aus "Max und Moritz". Buchen Sie jetzt, damit wir alle Anfragen berücksichtigen können.


NEU // STÜCKBEZOGENE FORTBILDUNGEN

Zu unseren ausgewählten Neuproduktionen bieten wir Ihnen seit dieser Spielzeit auch die Möglichkeit, zusammen mit uns das von Ihnen ausgewählte Stück mit einfachen Theatermitteln zu entdecken, in Ihren Unterricht besser zu integrieren und somit Ihre Schulklasse gut auf das Theatererlebnis vorzubereiten.

MAX UND MORITZ Mo, 05.11.18 von 16:00 bis 18:00 Uhr.

SPEZIAL: WAS HEISST HIER LIEBE? Mo, 10.12.18 von 16:00 bis 19:00 Uhr.*

GOLD! Mo, 01.04.19 von 16:00 bis 18:00 Uhr.

*geplant ist eine Zusammenarbeit zum Thema Sexualpädagogik mit der Diakonie Hochfranken, staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen


FORTBILDUNGEN SPEZIAL

Auch diese Spielzeit haben Sie die Möglichkeit, musikalische, szenische und tänzerische Workshops zur kreativen Unterrichtsgestaltung bei uns zu besuchen. Diese Fortbildungen finden Sie auch im FIBS Katalog.

DARSTELLENDES SPIEL

Leiten Sie oder haben Sie vor an Ihrer pädagogischen Einrichtung eine Theatergruppe zu betreuen oder zu gründen? Sie entscheiden sich für ein Theaterstück, das zu komplex und umfangreich ist? Mit dem entsprechenden künstlerischen Verfahren vermittelt von unserem neuen Leiter des Jungen Theaters Marco Stickel, setzen Sie sich mit ausgewählten Textpassagen künstlerisch auseinander und erfahren, wie Sie diese praktisch in Szenen umsetzen können.

Mo, 15.10.18 von 16:00 bis 19:00 Uhr. | Leitung: Schauspieler und Leiter Junges Theater Marco Stickel

KLASSENSICHER

Wie schaffe ich es als Lehrkraft, stimmlich mit der nötigen Präsenz einen Schultag zu bestehen, eine Klasse mit meiner Ausstrahlung, Aussprache und Körpersprache zu motivieren?

Mo, 14.01.19 von 16:00 bis 19:00 Uhr | Leitung: Sänger Karsten Jesgarz

DIE ERSTEN SCHRITTE ZUR EIGENEN TANZCHOREOGRAPHIE

Bewegungsimprovisation ist ein wichtiger Teil des Unterrichts, die die kindliche Fantasie anregt und die sie auf eine Entdeckungsreise mitnimmt. Die Schüler haben improvisiert und wollen jetzt eine feste Choreographie einstudieren. Wie gehe ich als Lehrkraft an so etwas heran und erarbeite eine Tanzchoreographie? In unserem Workshop bekommen Sie all Ihre Fragen beantwortet und praktische Übungen gezeigt.

Mo, 18.03.19 von 16:00 bis 19:00 Uhr | Leitung: Peter Scheufler

MEHRSPRACHIGKEIT IM (MUSIK-)UNTERRICHT

Mehrsprachigkeit begegnet uns an jeder Ecke. Sei es eine Fremdsprache oder nur ein Dialekt. Beide sind ein Teil unserer Identität und machen uns einzigartig. Wie gehen wir damit im Schulunterricht um? Wie gestalten wir ihn um Konflikte, Wut und Ablehnung zu vermeiden und sich gegenseitig zu respektieren? In diesem Workshop tauschen wir unsere Erfahrungen aus und werden erleben, wie wir im (Musik-)Unterricht mit spielpraktischen Übungen und Spielen die kulturelle Identität erforschen, teilen und wertschätzen können.

Mo, 13.05.19 von 16:00 bis 19:00 Uhr Leitung: Theaterpädagogin Zuzana Masaryk

Nähere Infos und Anmeldung unter theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de


NEU // ÖFFENTLICHE PROBE

Sie sind sich nicht sicher, ob unsere Neuproduktionen für Ihre Klasse oder (Kindergarten-)Gruppe geeignet sind? Wir laden Sie herzlich zu unseren öffentlichen Proben ein, um sich vorab einen Eindruck zu verschaffen. Im Anschluss an die Probe können wir gemeinsam unsere Eindrücke austauschen und den Theaterabend gemütlich in der Kulturkantine ausklingen lassen.

MAX UND MORITZ Di, 13.11.18 | 18.00 Uhr | Gr. Haus

WAS HEISST HIER LIEBE? Do, 06.12.18 | 18.00 Uhr | Studio

GOLD! Do, 04.04.19 von 18.00 Uhr | Studio

Dauer: 90 Minuten | Eintritt frei!


MATERIALMAPPE ZUR VOR- UND NACHBEREITUNG

Zu allen Produktionen des Jungen Theaters Hof, sowie zu ausgewählten Neuinszenierungen erstellen wir umfangreiche Materialmappen für Ihre Unterrichtsvor- und nachbereitung. Darin finden Sie Vorschläge, mit denen Sie wesentliche Aspekte der Produktionen auf kreative Weise im Unterricht erarbeiten können.

Sie können die Mappe per E-Mail bestellen (theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de)


WORKSHOPS ZUR VOR- UND NACHBEREITUNG

Sie kommen mit Ihrer Schulklasse zu uns oder wir kommen zu Ihnen, arbeiten praktisch mit Ihren Schülern: In Workshops entdecken die Schüler durch eigenständiges Agieren das Stück und gehen spielerisch der jeweiligen Inszenierung auf den Grund. Auf diese Weise wecken wir die Lust auf (Musik-)Theater und intensivieren das Theatererlebnis spürbar.

Die Workshops sind kostenlos und in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch buchbar unter theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de.

SCHULTHEATER

Theaterkursen und Theater-AGs, die auf eine Aufführung hinarbeiten, bieten wir auf Wunsch eine punktuelle fachliche Unterstützung zu Fragen der Dramaturgie, Spielweisen oder Theaterform.

Anfragen bitte an theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de.

 

 

ANGEBOTE FÜR SCHULKLASSEN

PATENKLASSEN

Wie entsteht eigentlich ein Theaterstück, welche Abteilungen hinter den Kulissen sind daran beteiligt und was braucht man dafür? Als Patenklasse hat jeweils eine Klasse die Möglichkeit die Entstehung einer Neuproduktion von der Probe bis zur Premiere mitzuerleben. Die Patenklasse erhält einen Einführungsworkshop, einen Probenbesuch, sowie die Möglichkeit mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen mit den Schülern!

Bewerbungen zur Patenklasse nehmen wir ab September 2018 für die Stücke des gesamten Spielplans unter theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de entgegen.


NEU // SOS - SAVE ON STAGE

Wie gehe ich mit der eigenen Stimme, Atem und Sprache richtig um, sodass ich einen guten, sicheren Eindruck hinterlasse? Gibt es da ein „Richtig“ oder „Falsch“? Wenn ja, worauf muss geachtet werden und was muss ich da antrainieren? Zusammen mit dem Schauspieler Philipp Brammer versucht Ihr anhand praktischer Theaterübungen, Tipps und Tricks alle diese Fragen zu beantworten und praktisch umzusetzen.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 2,- Euro pro Schüler
Kontakt: theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de

 

 

(TRAUM-)JOB THEATER

ZUKUNFTSTAG AM 25. APRIL 2019

Könnt Ihr Euch vorstellen am Theater zu arbeiten? Welche Berufe gibt es dort eigentlich? Wir helfen Euch dabei, diese und viele andere Fragen zu beantworten. Meldet Euch an und verbringt einen spannenden Vormittag am Theater. Und wer weiß? Vielleicht entdeckt Ihr dabei Euren Traumjob...

Die Plätze sind begrenzt. Also schnell bewerben unter theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de.


BETRIEBSPRAKTIKUM

Welche Berufe verbergen sich unter dem Theaterdach? Wenn Ihr die Theaterberufe näher kennenlernen  und in die verschiedene Abteilungen schnuppern wollt, bewerbt Euch bei uns! Wir geben Euch die Möglichkeit ein Betriebspraktikum zu absolvieren. Zuverlässigkeit und Selbständigkeit setzen wir voraus!

Die Plätze sind begrenzt. Also schnell bewerben unter theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de.


DEIN FSJ KULTUR AM THEATER HOF

Eine ideale Chance, das Theater näher kennenzulernen, bietet das FSJ-Kultur. Wir geben jedes Jahr jungen Menschen die Gelegenheit, sich im künstlerischen und organisatorischen Theaterbetrieb einzubringen. Wer sich in der Kunst oder im Kulturwesen orientieren will, erhält am Theater einen umfassenden Einblick in diese Arbeitswelt. Während des FSJ wird außerdem ein eigenes kulturelles Projekt auf die Beine gestellt.

Unser FSJ-Stellenprofil und Eure Bewerbung über www.fsjkultur.spielmobile.de

 

 

FREIZEITANGEBOTE

PFINGSFERIENWORKSHOP

für Kinder zwischen 8 und 14

Das Spielzeitmotto 2018/19 des Hofer Theaters lautet: Verliebte, Mauerblümchen, Herzensbrecher. Rund um diese Themen dreht sich auch das Angebot der verschiedenen Pfingstferienworkshops, die genauso vielseitig und facettenreich wie ein Theaterbetrieb sind. Nähere Infos gibt es ab Januar 2019.

Kosten: 25,- Euro pro Woche
Kontakt: verwaltung.jungestheater@theater-hof.de


JUGENDREPORTER

Nach dem großen Erfolg des "Jugendreporter-Projekts" bei den Bayerischen Theatertagen 2017 in Hof und drei Ausgaben in der letzten Spielzeit wollen wir weiterhin Jugendlichen aus der Region, deren Herz für die Bühne schlägt, die Möglichkeit bieten, sich als Theaterkritiker bzw. -journalist auszuprobieren. Gemeinsam mit Euch erstellen wir eine Theaterzeitung mit Artikeln zu unseren Premieren, Hintergrundinformationen rund um unsere Stücke und die Berufe am Theater. Das nötige Handwerkszeug eines Jung-Rezensenten wird im Vorfeld vom Jungen Theater Hof und der Marketingabteilung vermittelt.


THEATERSCOUTS

Schlägt Euer Herz genauso fürs Theater wie unseres? Dann werdet ein Theaterscout! Bei regelmäßigen Treffen mit stückbezogenen Workshops, Probenbesuchen oder Künstlergesprächen begegnet Ihr Regisseuren, Künstlern und anderen Theatermitarbeitern. Dabei bekommt Ihr einen intensiven Einblick in die Theaterwelt. Teilt dann diese Freude, Begeisterung und Leidenschaft für die Bretter, die die Welt bedeuten, mit euren Mitschülern und Freunden, weckt Neugier und öffnet dadurch auch anderen neue Wege ins Theater.

Anfragen an theaterpaedagogiktheater-hof.LÖSCHEN.de


WELCOME TO THE CLUB

Euer und Ihr wertvolles Engagement für das Junge Theater Hof bleibt nicht unbelohnt. Alle Mitglieder der Theaterclubs und Eltern, die uns tatkräftig unterstützen, erhalten auf Wusch die THEATERCARD, die in der aktuellen Spielzeit gilt und spezielle Ermäßigungen bereithält: Drei Tage vor dem gewünschtem Vorstellungstermin gibt es nach Verfügbarkeit, gegen Vorlage an der Kasse, pro Person eine Steuerkarte zum Preis von 8,- Euro im Großen Haus bzw. 7,- Euro im Studio. Aktive Teilnehmer des Jugend- und Musicalclubs bekommen zusätzlich, nach Verfügbarkeit, eine Freikarte.


THEATERFÜHRUNGEN

Lassen Sie sich hinter die Kulissen der Theaterwelt entführen, schnuppern Sie Bühnenluft. Lachen Sie herzlich über Anekdoten aus dem Theateralltag und erfahren Sie dabei Fakten rund um den Theaterbetrieb. Ob Klein oder Groß, Sie alle werden Spaß haben und viel Neues über Theater erfahren. Auf diese Weise vertieft sich das Wissen, der Blick wird erweitert und der Genuss steigt bei jedem künftigen Vorstellungsbesuch. Theaterführungen sind übrigens in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch kostenlos! Ab dieser Spielzeit werden an festgesetzten Terminen Führungen auch für Privatpersonen angeboten.

THEATERFÜHRUNGEN FÜR SCHULKLASSEN UND ANDERE GRUPPEN:

Termine: nach Absprache
Dauer: 60 - 90 Minuten
Kosten: 1,- Euro ermäßigt | 2,- Euro Erwachsene
(für Kooperationsschulen und für Schulen in Verbindung mit Vorstellungsbesuch kostenfrei)

NEU // THEATERFÜHRUNGEN FÜR PRIVATPERSONEN:

Termine:
- Für Erwachsene: Sa, 13.10.18 | 15 Uhr
- für Kinder: So, 11.11.18 | 15 Uhr (ab 4 Jahren und in Begleitung eines Erwachsenen)
weitere Termine in Planung
Dauer: 60 - 90 Minuten
Kosten: 1,- Euro ermäßigt | 2,- Euro Erwachsene