IM DIALOG – THEATERPÄDAGOGISCHES ANGEBOT

Kontakt:

Janina Werner
Tel. 09281 / 7070-123
E-Mail: theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de

Melanie Stein
Tel. 09281 / 7070-123
E-Mail: theaterpaedagogik2theater-hof.LÖSCHEN.de

vorhang auf für unsere neuen theaterpädagoginnen

Liebes Publikum, liebe PädagogInnen, liebe Eltern und Kinder, die letzte Spielzeit brachte viel Neues für uns alle. Viele neue Erfahrungen und Herausforderungen, denen wir alle begegnen mussten. Auch im Jungen Theater Hof gab und gibt es viel Neues. Stolz und glücklich bin ich, dass die Arbeit und das Engagement des JTHs soviel Würdigung und positives Feedback erfährt. Das führt dazu, dass wir ab der Spielzeit 20/21 eine zusätzliche Stelle im JTH haben. Die Theaterpädagogik wird aufgestockt, um künftig noch stärker in die Stadt und den Landkreis hineinwirken zu können. Dafür danke ich allen Verantwortlichen ganz herzlich!

Das Team des Jungen Theaters Hof stellt sich mit einer neuen und einer zusätzlichen Theaterpädagogin noch größer auf. Ich bin sehr froh, Ihnen und Euch zwei neue Kolleginnen vorstellen zu dürfen, die schon darauf brennen, das Theater Hof, die Stadt und den Landkreis kennenzulernen und zu bereichern!

Herzlich Willkommen Frau Stein und Frau Werner! Herzlich Willkommen liebe Melanie und liebe Janina!

Marco Stickel
Leiter Junges Theater Hof

 

Janina Werner

theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de

Nach einigen Stationen freue ich mich darauf, in meine Geburtsstadt Hof zurückzukehren und hier am Jungen Theater wirken zu können. Ich bin gespannt, was sich so alles verändert hat! Bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist mir insbesondere der direkte, unmittelbare Kontakt wichtig, den Theater schafft: So vermitteln wir Toleranz, Freiheit und Mitmenschlichkeit ohne den erhobenen Zeigefinger, sondern im Rahmen einer Geschichte, in die man eintauchen und darin ganz unterschiedliche Perspektiven und Meinungen einnehmen und wechseln kann. Dabei sehe ich kein „richtig“ oder „falsch“: Das Wichtige für mich ist der gegenseitige Austausch. Gerade in diesen unsicheren Zeiten bietet das Theater einen einzigartigen Raum, um eine Orientierungshilfe abseits von Fakenews, Verschwörungstheorien und Ideologien zu geben. Dabei helfen mir meine Erfahrungen, insbesondere schwierige und aktuelle Themen – wie Rassismus, Vorurteile und zunehmenden Hass in unserer Gesellschaft – an der Wurzel zu packen, zu diskutieren und mit den Kindern und Jugendlichen auseinanderzunehmen und zu entlarven.
Ich freue mich auf neue Chancen und Herausforderungen für ein bereicherndes Miteinander, mit den tollen Möglichkeiten, die mir das Junge Theater Hof bietet!

 

 

Melanie Stein

theaterpaedagogik2theater-hof.LÖSCHEN.de

Ab der Spielzeit 2020/21 bin ich neu am Theater Hof als Theaterpädagogin für das Junge Theater tätig. Mein pädagogischer und künstlerischer Ansatz ist es, Kindern und Jugendlichen, unabhängig ihres sozialen Hintergrundes, einen kreativen und angstfreien Raum zu bieten, wo ihre eigenen, bewegenden Themen Gehör finden und ernst genommen werden, wo sie sich ausprobieren dürfen und in den Dialog treten können. Mich interessiert dabei ihre Sicht auf unsere Gesellschaft, ihre Gedanken, ihre Gefühle, ihre Lebenserfahrungen, Sehnsüchte und Wünsche. Durch meine langjährige Erfahrung als Theaterpädagogin und Regisseurin gelingt es mir, diese Themen und Ideen gemeinsam mit ihnen zu reflektieren, zu packen, zu formulieren, um sie dann auf die Bühne – ihre Bühne zu bringen. Ich führe keine Theatergruppe, sondern begleite und unterstütze sie. Hier erhalten die Kinder und Jugendlichen Zugang zum Handwerk und den Mitteln, die sie brauchen, um aus sich selbst schöpfen und kreieren zu können.
Ich freue mich auf ein Miteinander und eine tolle, bunte Spielzeit am Theater Hof!

ANGEBOTE FÜR PÄDAGOGEN UND ERZIEHER

FORTBILDUNGEN

Auch diese Spielzeit haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Workshops zur kreativen Unterrichtsgestaltung zu besuchen. Diese Fortbildungen finden Sie auch im FIBS Katalog!

DIe ersten scHrItte Zur eIgenen tanZcHoreograPHIe II
Bewegungsimprovisation ist ein wichtiger Teil des Unterrichts, die die kindliche Fantasie anregt und die sie auf eine Entdeckungsreise mitnimmt. Die SchülerInnen haben improvisiert und wollen jetzt eine feste Choreographie einstudieren. Wie gehe ich als Lehrkraft an so etwas heran? Im zweitem Teil unseres Workshops werden Ihnen Ihre Fragen beantwortet und praktische Übungen gezeigt. Die Teilnahme des ersten Teils ist keine Voraussetzung.
Mo, 18.01.2021 von 16:00 bis 19:00 Uhr | Leitung: Ewelina Kukushkina

DarstellenDes sPIel
Leiten Sie oder haben Sie vor, an Ihrer pädagogischen Einrichtung zu gründen? Wir zeigen Ihnen, wie sie sich mit ausgewählten Textpassagen künstlerisch auseinander setzen und diese praktisch in Szenen umsetzen können.
Mo, 15.03.2021 von 16:00 bis 19:00 Uhr | Leitung: Team Junges Theater Hof

ZORBAL1K - MobbIng -
Mobbing und Mehrsprachigkeit - das „Doppel M“-Phänomen, mit dem wir alle zu tun haben, das immer mehr zunimmt und dabei fast unkontrollierbar wird. Wie gehen wir damit im Schulunterricht um? Wie verhindern und lösen wir diese Konflikte, Wut und Ablehnung, damit wir uns gegenseitig respektieren? In diesem Workshop tauschen wir unsere Erfahrungen aus und erleben, wie wir im (Musik-)Unterricht mit spielpraktischen Übungen und Spielen die kulturelle Identität erforschen, teilen und wertschätzen können.
Mo, 03.05.2021 von 16:00 bis 19:00 Uhr | Leitung: Theam Junges Theater Hof

Ihr individuelles Workshopangebotkönnen Sie direkt beim Jungen Theater Hof buchen.

Kosten: 11,- Euro

Treffpunkt: Bühneneingang (Pforte)

Anmeldung erforderlich bis spätestens eine Woche vor der jeweiligen Fortbildung unter theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de


MATERIALMAPPE ZUR VOR- UND NACHBEREITUNG

Zu allen Produktionen des Jungen Theaters Hof, sowie zu ausgewählten Neuinszenierungen erstellen wir umfangreiche Materialmappen für Ihre Unterrichtsvor- und nachbereitung. Darin finden Sie Vorschläge, mit denen Sie wesentliche Aspekte der Aufführungen auf kreative Weise im Unterricht erarbeiten können.

Materialmappen können per E-Mail bestellt werden unter
theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de


WORKSHOPS ZUR VOR- UND NACHBEREITUNG

Sie kommen mit Ihrer Schulklasse zu uns oder wir kommen zu Ihnen, arbeiten praktisch mit Ihren Schülern: In Workshops entdecken die Schüler durch eigenständiges Agieren das Stück und gehen spielerisch der jeweiligen Inszenierung auf den Grund. Auf diese Weise wecken wir die Lust auf (Musik-)Theater und intensivieren das Theatererlebnis spürbar.

Dauer: 90 Minuten

Kosten: Die Workshops sind kostenlos und in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch buchbar unter theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de


SCHULTHEATER

Theaterkursen und Theater-AGs, die auf eine Aufführung hinarbeiten, bieten wir eine punktuelle fachliche Unterstützung zu Fragen der Dramaturgie, Spielweisen oder Theaterform.

Anfragen an: theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de

ANGEBOTE FÜR KINDERGÄRTEN UND SCHULKLASSEN

PATENKLASSEN

Wie entsteht eigentlich ein Theaterstück, welche Abteilungen hinter den Kulissen sind daran beteiligt und was braucht man dafür? Als Patenklasse hat jeweils eine Klasse die Möglichkeit die Entstehung einer Neuproduktion von der Probe bis zur Premiere mitzuerleben. Die Patenklasse erhält einen Einführungsworkshop, einen Probenbesuch, sowie die Möglichkeit mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen mit den SchülerIInnen!

Bewerbungen zur Patenklasse nehmen wir ab September 2020 für die Stücke des gesamten Spielplans entgegen unter theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de


THEATERSCOUTS

Schlägt Euer Herz genauso fürs Theater wie unseres?

Dann werdet ein Theaterscout! Bei regelmäßigen Treffen mit stückbezogenen Workshops, Probenbesuchen oder Künstlergesprächen begegnet Ihr Regisseuren, Künstlern und anderen Theatermitarbeitern. Dabei bekommt Ihr einen intensiven Einblick in die Theaterwelt. Teilt dann diese Freude, Begeisterung und Leidenschaft für die Bretter, die die Welt bedeuten, mit euren Mitschülern und Freunden, weckt Neugier und öffnet dadurch auch anderen neue Wege ins Theater.

Anfragen an theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de


SOS - SAFE ON STAGE

Wie gehe ich mit der eigenen Stimme, meinem Atem und Sprache richtig um, sodass ich einen guten, sicheren Eindruck hinterlasse? Gibt es da ein „Richtig“ oder „Falsch“? Wenn ja, worauf muss geachtet werden und was muss ich da trainieren? Zusammen mit einem/einer SchauspielerIn versucht Ihr anhand praktischer Theaterübungen, Tipps und Tricks, alle diese Fragen zu beantworten und praktisch umzusetzen.

Dauer: 90 Minuten

Kosten: 2,- Euro pro SchülerIn

Kontakt: theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de


HospiTanz

Eine Einführung in die Welt des Balletts. Einmal hautnah ein Balletttraining oder eine Ballettprobe mitzuerleben, den TänzerInnen des Hofer Balletts bei der Arbeit zuzusehen, wird in der neuen Spielzeit möglich! Warum können Tänzer so hoch springen, und wie funktioniert ein Spitzenschuh? Bei der neuen Einführung in die Welt des Balletts bekommt ihr die Antwort! „HospiTanz“ bringt Kindern ab 4 Jahren in der besonderen Atmosphäre des Ballettsaals den weiten Weg vom klassischen Trainingsalltag bis zur Aufführung in Kostüm und Maske näher. Also dann - „Entrez!“

Dauer: ca. 60 minuten

Kosten: 1,- Euro pro SchülerIn

Kontakt: verwaltung.jungestheatertheater-hof.LÖSCHEN.de


BETRIEBSPRAKTIKUM

Welche Berufe verbergen sich unter dem Theaterdach? Wenn Ihr die Theaterberufe näher kennenlernen und in die verschiedene Abteilungen schnuppern wollt, bewerbt Euch bei uns! Wir geben Euch die Möglichkeit ein Betriebspraktikum zu absolvieren. Zuverlässigkeit und Selbständigkeit setzen wir voraus!

Kurzbewerbungen mit Bild richtet Ihr bitte an jungestheatertheater-hof.LÖSCHEN.de

DEIN FREIWILLIGENDIENST KULTUR UND BILDUNG AM THEATER HOF

Eine ideale Chance, die Arbeitswelt im Theater näher kennenzulernen, bietet der Freiwilligendienst Kultur und bildung. Wir geben jedes Jahr jungen Menschen die Gelegenheit, sich im künstlerischen und organisatorischen Theaterbetrieb einzubringen. Während des Freiwilligendienstes wird außerdem ein eigenes kulturelles Projekt auf die Beine gestellt.

Eindrücke der Freiwilligen 2019/20

Sophia Hiernickel
Ich habe meinen Freiwilligendienst im Büro des Junges Theaters und als Regieassistentin geleistet. Die familiäre Atmosphäre hat mich schnell überzeugt. Ich habe vielfältige Einblicke in die Arbeit im Kulturbereich bekommen, von pädagogischen Angeboten über die Verwaltung bis hin zur Arbeit auf und hinter der Bühne. Täglich mit neuen Aufgaben konfrontiert zu sein, gehört im Theater dazu. Dadurch konnte ich vieles ausprobieren und meine Fähigkeiten und Interessen entdecken. Auch wenn ich beruflich einen anderen Weg einschlagen werde, möchte ich diese Erfahrungen nicht missen.

 

 

Riccardo Di Lorenzo
Für ein FSJ am Theater habe ich mich entschieden, da ich die Berufe dort sehr spannend und aufregend fand. Am Theater Hof habe ich mich sofort wie zuhause gefühlt, da jeder jeden kennt und sich alle miteinander gut verstehen. Als Regieassistent war ich ein vollwertiges Mitglied der Assistenten-Gruppe und habe entsprechend viele Aufgaben und Produktionen zugewiesen bekommen. Dort konnte ich selbstständiges Arbeiten und Eigenverantwortung zeigen. Manchmal durfte ich mich sogar auch künstlerisch mit einbringen, wenn der Regisseur mich nach meiner Meinung gefragt hat.

Unser FSJ-Stellenprofil und Eure Bewerbung über freiwilligendienste-kultur-bildung.de

FREIZEITANGEBOTE

PFINGSFERIENWORKSHOP

für Kinder zwischen 8 und 14

Das Spielzeitmotto 2019/20 des Theaters Hof lautet: Tagediebe,Wellenreiter, Abenteurer. Rund um diese Themen dreht sich auch das Angebot der verschiedenen Pfingstferien-workshops, die genauso vielseitig und facettenreich wie ein Theaterbetrieb sind. Nähere Infos gibt es ab Januar 2021.

Kosten: 25,- Euro pro Woche

Kontakt: verwaltung.jungestheatertheater-hof.LÖSCHEN.de


SPIELCLUBS UND HOF TANZT!

Im Jungen Theater Hof stehen Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen auf der Bühne. Bei HOF TANZT! lernen sie erste Schritte, bei den K.I.T.Z. und ENTDECKER-K.I.T.Z. spielen sie Theater, im JUGENDCLUB vertiefen sie ihre schauspielerischen Bühnenerfah-rungen und im MUSICALCLUB wird an ihrem Gesangs- und Tanztalent gearbeitet. Und damit nicht genug: Wir bieten auch Tanzkurse für Erwachsene an! Wir setzen bei allen Angeboten auf die Integration und Inklusion von Kindern und Jugendlichen, die bislang keinen Zugang zum Theater gefunden haben.

Weitere Infos findet Ihr in der Rubrik IHR SPIELT


WELCOME TO THE CLUB

Euer und Ihr wertvolles Engagement für das Junge Theater Hof bleibt nicht unbelohnt. Alle Mitglieder der Theaterclubs erhalten die "Theatercard", für die aktuelle Spielzeit mit speziellen Ermäßigungen: Eine Woche vor jedem gewünschten Vorstellungstermin gibt es nach persönlicher Vorlage der "Theatercard" an der Kasse eine Steuerkarte zum Preis von 8,- Euro im Großen Haus bzw. 7,- Euro im Studio. Voraussetzung: Verfügbarkeit von Tickets. Steuerkarten sind nicht personalisiert, sondern können auch zum Beispiel von begleitenden Eltern genutzt werden.


THEATERFÜHRUNGEN

Lassen Sie sich hinter die Kulissen der Theaterwelt entführen, schnuppern Sie Bühnenluft. Lachen Sie herzlich über Anekdoten aus dem Theateralltag und erfahren Sie dabei Fakten rund um den Theaterbetrieb. Ob Klein oder Groß, Sie alle werden Spaß haben und viel Neues über Theater erfahren. Auf diese Weise vertieft sich das Wissen, der Blick wird erweitert und der Genuss steigt bei jedem künftigen Vorstellungsbesuch.

Dauer: 60 - 90 Minuten

TREFFPUNKT: Haupteingang (Kassenbereich)

Kosten: 1,- Euro ermäßigt | 2,- Euro Erwachsene
(Für organisierte Gruppen in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch kostenfrei!)

TERMINE: während der Spielzeit alle zwei Monate (die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Monatsplakat, dem Leporello oder unserer Homepage unter "Termine") Für Schulklassen und andere Gruppen: nach Absprache unter theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de


theaterführungEN für Kinder mit dem Theaterkater

Mit dem neuen Angebot wendet sich das Junge Theater Hof seit der vergangenen Spielzeitan die jüngsten BesucherInnen. Der Rundgang durch das Theater Hof, der extra für Kinder ab vier Jahren konzipiert wurde, startet an der Theaterkasse. Mit viel Spaß dürfen die kleinen ZuschauerInnen das Theater Hof erkunden – gemeinsam mit dem schlauen Theaterkater (Alrun Herbing) und einem Schauspieler (Philipp Brammer), die sich im Lauf der Führung verwandeln… Nachdem die Kinder einen Eindruck von Schneiderei, Requisite, Malersaal und den Garderoben der KünstlerInnen bekommen haben, steht am Ende der inszenierten Führung eine Lesung des Märchens „Der gestiefelte Kater“ auf dem Programm. Karten gibt es an der Theaterkasse. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Kinder mit je einer Begleitperson begrenzt!

Daher bitte vorab an der Theaterkasse Karten reservieren unter Tel. 09281/7070-290.

Dauer: 60 Minuten

Treffpunkt: Haupteingang (Kassenbereich)

Kosten: 2,-Euro

Termine: während der Spielzeit alle zwei Monate (die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Monatsplakat, dem Leporello oder unserer Homepage unter "Termine") Für Kindergärten, Schulen und andere Gruppen: nach Absprache unter theaterpaedagogik1theater-hof.LÖSCHEN.de

to do or not to do

 Theaterknigge

Für viele, vor allem kleinere Kinder, ist der Besuch im Theater ein neues Erlebnis. Und so wie es Regeln und Verabredungen im Kindergarten oder zuhause gibt, gibt es auch Verabredungen im Theater. Sie sind dazu da, dass die Zuschauer gut zuschauen und zuhören und die Schauspieler gut spielen können. Also eigentlich dafür, dass alle möglichst viel Spaß haben!

Hier die wichtigsten Regeln für den ersten und alle folgenden Theaterbesuche:

Was man als Zuschauer auf jeden Fall darf
sich im Vorfeld über das Stück auf unserer Homepage informieren / sich so kleiden, dass man sich wohl fühlt, egal ob schick oder leger / Jacken und große Taschen an der Garderobe abgeben, so haben alle im Zuschauerraum mehr Platz / das Handy ausschalten / lachen / weinen / zuhören / zuschauen / mitsingen / sich aufregen / sich abregen / sich so setzen, dass man gut sehen kann / im Notfall leise aufs Klo gehen / schlafen, wenn einem langweilig ist / sich die Ohren zuhalten, wenn es zu laut ist / applaudieren, wenn es einem gefallen hat / im Foyer während der Pause essen und trinken.


Was man als Zuschauer während der Aufführung lieber bleiben lässt
trinken / essen / telefonieren / mit dem Handy spielen / Fotos machen / flüstern / andere beim Zuschauen oder Zuhören stören / im Zuschauerraum umherlaufen / unaufgefordert auf die Bühne gehen.


Was man man während der Corona-Pandemie zu beachten hat
Maskenpflicht für Jugendliche und Kinder ab sechs Jahren im Theater außer am Platz / mindestens 1,50 Meter Abstand zu anderen einhalten / beim Betreten des Theaters Hände desinfizieren oder gründlich waschen / Nies- und Hustetikette beachten

…und jetzt kann's losgehen: Vorhang auf!