Die Stühle

Facebook Teilen

Farce von Eugène Ionesco

Zum ersten Mal am Theater Hof!

PREMIERE Freitag, 23. Februar 2018
Zuschauerraum Großes Haus // ca. 1.25 h ohne Pause

Ein Ehepaar am Ende des Lebens, das irgendwo - oder ist es im Theater? - sein skurriles Dasein fristet. Es ist ihnen nichts geblieben als ihre langsam verblassenden Erinnerungen. Der Mann hat als Summe seines Lebens der ganzen Menschheit etwas höchst Bedeutungsvolles mitzuteilen, weshalb ein Redner erwartet wird, der in seinem Namen sprechen soll. Die Gäste treffen ein. Sie werden begrüßt, ihnen wird ein Stuhl angeboten, und die beiden Alten unterhalten sich angeregt mit ihnen. Aber die Gäste sind alle unsichtbar, und der Redner, der an seiner Stelle sprechen soll, bleibt stumm...

„Diese beiden Alten sind lächerliche Verlierer der Gesellschaft, aber zwischen ihnen ist Liebe. Und in dieser Welt gibt es nur zwei essentielle Dinge: die Liebe und den Tod.“ (Ionesco)

Ein ganz besonderes Projekt im Theater, denn das Publikum wird auf der Bühne Platz nehmen, und die Schauspieler agieren im leeren Zuschauerraum.

Bitte beachten Sie: Einwilligung in Filmaufnahmen

Im Rahmen der Inszenierung werden die Zuschauer des jeweiligen Abends während des Einlasses über die Studiobühne gefilmt. Diese Aufnahmen fließen ausschließlich in die anschließende Vorstellung ein und werden nach dem Aufführungsende gelöscht.

Durch das Betreten des Veranstaltungsraums stimmen die Anwesenden der Filmaufnahme und der Wiedergabe im Rahmen der folgenden Vorstellung zu.


> Mitwirkende > Termine