Spende ans Junge Theater Hof

v-li.: Bernd Plöger (Leiter des Jungen Theaters Hof) , Theresa Sophie Fassbender (Schauspielerin), Dr. Iris Weber (Gesellschafterin der Rolf Weber Gruppe)

Unter dem Motto „Spenden statt Geschenke“ unterstützt die Rolf Weber Gruppe aus Schauenstein im Namen aller Gesellschafterinnen, Mitarbeiter/innen und Kunden traditionell regionale Projekte. In diesem Jahr fließt die Spende von 1.500 € in ein neues Jugendstück des Jungen Theaters Hof. Bernd Plöger, der Leiter des Jungen Theaters Hof entwickelt das Stück für Jugendliche ab zwölf Jahren unter dem Arbeitstitel „Deine Anne Frank“. Dr. Iris Weber und Bernd Plöger sind sich einig, dass es wichtig ist, Jugendliche in ihrer Sprache anzusprechen und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen, um Geschichte zu verstehen und daraus zu lernen. Deshalb beschäftigt sich das Stück nicht nur mit Rechtsextremismus, sondern will auch Anstöße geben, sich eine eigene Meinung zu bilden, zu hinterfragen und Courage zu zeigen, besonders im Hinblick, auf aktuelle politische Äußerungen und Agitationen rechter Parteien. 

In dem Ein-Personen-Stück wird die junge Schauspielerin Theresa Sophie Fassbender eine junge Frau spielen, die auf Spurensuche geht: Sie setzt sich mit der Person Anne Frank auseinander. Dabei zieht sie unter anderem das Tagebuch der Anne Frank zu Rate, aber auch Berichte weiterer Mädchen. Sie stellt in der Recherche Bezüge zu anderen Geschichten her, auch aktuelle: So beschäftigt sie sich unter anderem mit der eigenen Verbindung zum Thema, dem Blog von Malala Yousafzai und der Erinnerungskultur heute. Sie hinterfragt auch die jüngsten Äußerungen von Björn Höcke über das Berliner Denkmal für die ermordeten Juden Europas.

Das Theaterstück kann als mobile Produktion vor allem in Schulaulen und anderen geeigneten Spielorten wie Museen und Büchereien aufgeführt werden. Das Team des Jungen Theaters steht nach den Aufführungen für ein Publikumsgespräch zur Verfügung. Neben der Spende der Rolf Weber Gruppe wird das Projekt auch unterstützt durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend „demokratie leben!“. Die Proben werden im Mai beginnen und die Premiere wird Anfang Juni stattfinden.

<< zurück