Neuer Geschäftsführer im Amt

von links: Kulturamtsleiter Peter Nürmberger, Kaufmännisch-technischer Geschäftsführer Florian Lühnsdorf, Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner und Intendant Reinhardt Friese

Florian Lühnsdorf übernimmt ab 1. Mai 2018 den Posten des Kaufmännisch-technischen Geschäftsführers der Theater Hof GmbH. Der Aufsichtsrat hat ihn am vergangenen Freitag zum Nachfolger von Jean Petrahn bestellt. Bei der Vertragsunterzeichnung am Montag, den 30. April gratulierten ihm allen voran Aufsichtsratsvorsitzender Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner, Intendant Reinhardt Friese und Kulturamtsleiter Peter Nürmberger. „Wir sind überzeugt, dass die Aufgaben auch weiterhin in guten Händen sind“, so Fichtner.

Mit Lühnsdorf übernimmt ein Jurist die Geschäfte, der sowohl das Theater als auch Hof bereits gut kennt und mit den wichtigsten Stellen und Ansprechpartnern hervorragend vernetzt ist. Gemeinsam mit Intendant Reinhardt Friese kam der gebürtige Berliner schon 2012 ans Theater Hof und übernahm die Leitung der Abteilung Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Zuvor war er Referent für Gastspielverkauf und Marketing am Westfälischen Landestheater. Bevor der studierte Jurist und Politikwissenschaftler 2010 beruflich auf die Künste umsattelte, leitete er mit einer Sozietätspartnerin eine Kanzlei mit mehreren Anwälten und Mitarbeitern in Berlin.

Intendant Friese freut sich auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Lühnsdorf, den er seit Jahren kenne und schätze. Gerade in der Vorbereitung und Umsetzung der Sanierungsarbeiten in der Spielzeit 2019/20 seien Lühnsdorfs juristische Kenntnisse, sein Verantwortungsgefühl gegenüber dem Theater und die Kontinuität auf dem Posten des Geschäftsführers sehr wichtig, unterstreicht Friese.  

 

 

<< zurück