Bayerische Theatertage: Vorverkaufsstart

Mit den Bayerischen Theatertagen (BTT) wird Hof ab dem 29. April zur größten Bühne Bayerns. Mehr als zwei Wochen lang gastieren täglich die unterschiedlichsten Theater an der Saale: 41 Vorstellungen in 17 Tagen. Zu erleben gibt es dann für jedermann, wie und auf welch hohem Niveau auch andernorts im Freistaat Theater gemacht wird. Staats-, Stadt-, Landes- und Privattheater präsentieren sich dabei nicht nur im Großen Haus und Studio des Theaters Hof. Einen gewichtigen Schwerpunkt bildet bei den BTT das Kinder- und Jugendtheater, das in Kooperation mit Schulen der Stadt und des Landkreises fast schon ein eigenes Festival bietet. Damit setzt sich die mit der Gründung der vierten Sparte „Junges Theater Hof“ im Jahr 2014 begonnene Angebotserweiterung an der Saale mit einem deutlichen Signal fort.

Als besonderes Bonbon, passend zum BTT-Motto „Schichtwechsel“ und zum allgemeinen Spielzeitthema „Arbeit und Macht“, gibt es eine „Überstunde“ im Festivalnachklang: Das Westböhmische Theater aus dem benachbarten Cheb in der Tschechischen Republik und der langjährige Kooperationspartner des Theaters Hof, die Theaterakademie August Everding aus München, ergänzen die Theatertage am Montagabend, den 15. Mai.

Eröffnet werden die Bayerischen Theatertage am 29. April um 19:30 Uhr mit einer Vorstellung des Münchner Residenztheaters WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF?. Der komplette BTT-Spielplan mit allen Vorstellungen und Theatern ist HIER auf der Homepage des Theaters Hof verfügbar und liegt ab dem 7. März an der Theaterkasse aus. BTT-Karten gibt es auch online, besondere Festivalangebote wie die „BTT card 100“ (nur 95,- €) und die „BTT card 50“ (nur 45 €) und Ermäßigungen sind ab sofort an der Theaterkasse zu erwerben.

ZUM PROGRAMM DER BAYERISCHEN THEATERTAGE GEHT ES HIER...

<< zurück