Ansgar Weigner

Regisseur

Studium der Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Bonn // Zahlreiche Hospitanzen und Assistenzen u.a.: Semperoper Dresden, Staatstheater Saarbrücken, Staatstheater Karlsruhe, Deutsche Oper am Rhein // 2004-2007 Regieassistent und Abendspielleiter am Staatsheater Wiesbaden // Inszenierungen u.a.: „Im weißen Rössl“, „Der Vögelhändler“, „Der Vetter aus Dingsda“ und „Die Liebe zu den drei Orangen“ (Staatstheater Wiesbaden), „Cagliostro in Wien“ (Staatsoperette Dresden), „Die Fledermaus“ und „Der Schmied von Gent“ (Theater Chemnitz), „Cosi fan tutte“ (Theater St. Gallen), „Die Zauberflöte“ (Theater Gera), „Gräfin Mariza“, „Der Vetter aus Dingsda“ und „Othello darf nicht platzen“ (Stadttheater Bremerhaven) und mehrfach am Theater Krefeld-Mönchengladbach // Erstmals am Theater Hof mit „Die Großherzogin von Gerolstein“

 

 

Zu sehen in: