Ich bin das Volk

Facebook Teilen

Volkstümliche Szenen aus dem neuen Deutschland von Franz Xaver Kroetz
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Landestheater Schwaben

Sonntag, 14.05.17, 19:30 Uhr, Studio

Einführung um 18:45 im Studio
Im Anschluss: Bayern2 Nachspiel! in der Kulturkantine

// 90 Minuten, keine Pause

"Ich bin das Volk" ist grelle Farce, scharfer Zeitkommentar, Polit-Comedy. „Aus aktuellem Anlass“ schrieb Kroetz 1993 seine „volkstümlichen Szenen aus dem neuen Deutschland“. Der Anlass hat nichts von seiner Hässlichkeit eingebüßt: Demonstrationszüge haben sich den Slogan „Ich bin das Volk“ zu eigen gemacht; der NSU-Prozess lenkt den Blick auf ein jahrelang operierendes rechtes Netzwerk, blind beobachtet vom Verfassungsschutz; die AfD gewinnt Wähler, die gesamte deutsche Mitte rutscht nach rechts. Die EU kann sich zu keiner entschiedenen Hilfe für die Kriegsflüchtlinge dieser Welt durchringen...

In "Ich bin das Volk" schafft Kroetz schnelle Szenen von starker Theatralität. Und er legt mit den darin auftretenden aggressiv tumben Neonazis, den scheintoleranten Politikern, den gutmenschelnden Künstlern hart den Finger in die deutsche Wunde.

Die "Zeit" nannte "Ich bin das Volk" „einen Wutanfall, eine Ein-Mann-Wirtshausschlägerei“.

www.landestheater-schwaben.de/spielplan/details/ich-bin-das-volk/40.html


> Mitwirkende > Termine