She He Me

Facebook Teilen

Szenische Lesung von Amahl Khouri in Arabisch und Englisch, mit deutschen Untertiteln

Münchner Kammerspiele

Freitag, 12.05.17, 19:30 Uhr, Studio

Einführung um 18:45 im Studio
Mikro-Nachgespräch in der Kulturkantine

// 80 Minuten, keine Pause

 

 

In SHE HE ME beschreibt die Autorin und Regisseurin Amahl Khouri die komplexen Lebenssituationen Trans- und Homosexueller in der arabischen Welt. Sie porträtiert Randa, eine transsexuelle Algerierin, die als LGBT-Aktivistin verfolgt wird und nach Schweden flieht. Der schwule Omar bewegt sich in hetero- und homosexuellen Comunities in Amman und erzählt von den Erwartungen einer patriarchalen Gesellschaft in Jordanien. Und Roks Geschichte beginnt mit der Verzweiflung, seiner Mutter nicht sagen zu können, dass ihre Tochter ein Sohn ist und endet irgendwo in New Jersey. In SHE HE ME geht es um die Diskriminierung Trans- und Homosexueller und die gender-unabhängige Frage, was es kostet, sich selbst treu zu bleiben.

SHE HE ME ist im Rahmen des zweijährigen Projekts "Munich Welcome Theatre" und zusammen mit dem "Open Border Ensemble" der Münchner Kammerspiele enstanden. Das "Open Border Ensemble" bietet KünstlerInnen, die auf der Flucht nach München gekommen sind, die Gelegenheit, sich auch in Deutschland mit dem Theater zu verbinden und Projekte zu realisieren.

 

www.muenchner-kammerspiele.de/inszenierung/munich-welcome-theatre-praesentiert-open-border-ensemble-festival-she-he-me

SHE HE ME - Münchner Kammerspiele - Ensemble

SHE HE ME - Münchner Kammerspiele - Ensemble


> Mitwirkende > Termine > Fotos