Irgendwo, Irgendwann - Eine Liebe in den Wirtschaftswunderjahren

Facebook Teilen

Ein Schlagerabend von Tobias Hofmann

Stadttheater Ingolstadt

Mittwoch, 10.05.17, 19:30 Uhr, Großes Haus

Mikro-Nachgespräch in der Kulturkantine

// 110 Minuten, Pause nach 60 Minuten

Das Grau der Nachkriegsjahre weicht den Farben des aufkommenden Wirtschaftswunders. In und um die Bar von Dolores wird sich unbeschwert in die Nacht gesungen und getrunken. Und ganz unverhofft begegnen sich zwei Menschen und ein kleines Märchen beginnt.
Wieder hat der musikalische Leiter des Stadttheater Ingolstadt, Tobias Hofmann, einen Abend mit liebenswert schrägen Figuren ersonnen. Mit ihren menschlichen und all zu menschlichen, und meist auch komischen Problemen, beschwört er die Bewohner einer kleinen deutschen Stadt in der Nachkriegszeit, aus den Schlagern der 50er und 60er Jahren hervor.

theater.ingolstadt.de/spielplan/premieren-wa/hauptproduktionen/irgendwo-irgendwann/


> Mitwirkende > Termine